Die EDV Ermtraud GmbH hat eine Vertriebsvereinbarung mit dem Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) abgeschlossen.


Unsere Frau Ates heißt jetzt Krämer.


Die EDV Ermtraud GmbH bezieht ein neues Domizil. Während des Umzuges ist der Helplinesupport am Freitag, 31.1.2014  fernmündlich nicht erreichbar.


Das Bundesministerium des Inneren sucht für ein Pilotprojekt "E-Government" Modellkommunen.


Die EDV Ermtraud GmbH war für Sie auf der CeBIT vertreten. Erfahren Sie mehr in einem ersten Resume.


EDV Ermtraud ist dem "Verband der mittelständischen IT-Dienstleister und Softwarehersteller für den öffentlichen Sektor e.V." (DATABUND) beigetreten und ab 1.1.2013 ordentliches Mitglied.


Als führende Fachausstellung für digitale Kommunen ist die DiKOM NORD Anlaufpunkt für EDV- und Fachamtsleiter im Raum Norddeutschland. EDV Ermtraud präsentiert neue Highlights rund um die Gebührenkasse, das bar und bargeldlose kassieren, sowie das Gewerberegister und Erlaubniswesen; elektronische Akte und das neue Branchenbuch stehen im Fokus.


Gelungener Neustart des KOMCOM-Nachfolgers

Am 16. und 17. Februar 2011 beschritt die DiKOM als Nachfolger der etablierten Kongressmesse „KOMCOM“ Neuland. Kommunale Entscheider aus IT- und Fachämtern haben die Messe gut angenommen.


Die KOMCOM hat sich über viele Jahre als Forum für kommunale Lösungen und lebendigen interkommunalen Austausch etabliert. 2011 ist nunmehr die DiKOM, die die KOMCOM-Nachfolge antritt, Treffpunkt für Entscheider und Anbieter. Sie finden wieder ein umfassendes Themenspektrum und Workshops, u.a. zu den Bereichen Finanzwesen, Ordnungswesen, DMS, GIS usw.

Wir haben uns bewusst gegen die CeBIT als weltweit wichtigstes Ereignis der digitalen Welt entschieden, weil eine auf den kommunalen bzw. öffentlichen Sektor spezialisierte Fachmesse wie die Dikom einen besseren Rahmen darstellt mit unseren Kunden im Dialog zu treten, als die CeBIT mit  Ausstellungsbereichen u.a. für Hightech-begeisterte Konsumenten, einer Plattform für Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie ihrer internationalen Ausrichtung auf Entscheider aus Industrie, Handwerk und Handel.


GEVE 4 enthält neue Einstellungsmöglichkeiten zur Kommunikation mit dem Einheitlichen Ansprechpartner (EAP)