Es steht ein neues Update zum Download bereit.

Änderungen mit Update 2.1.170:

Hinweis: Die elektronische Akte benötigt ein installiertes .NET Framework 3.5.

Neuerungen:

  • Weitergabe von Gewerbemeldungen:
    • In der Empfängerverwaltung haben Sie nun die Möglichkeit den Übermittlungsturnus einzustellen. Hier haben Sie die Auswahl zwischen monatlich, wöchentlich, täglich und aktueller Meldung.
    • Die Weitergabe von DatML/RAW-Dateien wird nun in das Protokoll geschrieben (Datei -> Protokoll -> Allgemein).
    • Die OSCI-Nachrichten-ID steht jetzt zusätzlich u.a. in der Protokolldatei für die Weitergabe (Schriftrollen-Symbol im Weitergabemodul).
  • Import von Gewerbemeldungen:
    • Neue Möglichkeit nur die bereits übernommenen Fälle aus der Liste im Importmodul zu löschen.
    • Wurde bei einem Gewerbefall keine beteiligte Person explizit für die erste Seite übermittelt wird die erste übermittelte Person dort angezeigt.
  • HKR-Schnittstellen: Es wird nun analog zu der Personenkontonummer bei natürlichen Personen eine Gewerbekontonummer bei den juristischen Personen geführt.

Verbesserungen:

  • Weitergabe von Gewerbemeldungen:
    • Bei Abmeldungen für sehr alte Fällen, die aus anderen Verfahren übernommen wurden, kam es u.U. dazu, dass das Feld für das Postfach bei Personen teils gefüllt wurde. Dieses Feld wird bei Personen nicht mehr gefüllt, da es nicht erfassbar ist.
    • Korrektur an der Weitergabe der Ummeldegründe im DatML/RAW Gewerbe.
    • GEWAN: Abgemeldete Tätigkeiten werden, entgegen der Liefervereinbarung, auch beim GEWAN-WebService 1.4 übermittelt.
    • Das Problem eines ungültigen Wertes für die zweite Staatsangehörigkeit wurde behoben. Dies betrifft unseren Informationen nur ehemalige Tigris-Kunden.
    • Bei kopierten Gewerbemeldungen kam es bisher vor, dass die UUID u.U. nicht neu generiert wurde. Das Problem wurde behoben und evtl. doppelte UUIDs neu generiert.
    • Der Schlüssel der entgegennehmenden Verbands-/Samtgemeinde wird bei DatML/RAW Gewerbe zusätzlich weitergegeben.
  • Import von Gewerbemeldungen:
    • Ein Problem beim Import von Personendaten mit Hochkomma in Namen oder Anschrift wurde behoben (z.B. Auf'm Holzweg).
  • Gewerbekartei: Die Plausibiltätsprüfung für das Meldedatum (Datum darf nicht vor vorheriger Meldung liegen) wurde korrigiert. Beim Bearbeiten von historischen Meldungen wurde hier fälschlicherweise auf das Datum der aktuellen Meldung zurückgegriffen.
  • Bewachung: Der Druck der Angestellten wurde überarbeitet, da hier teilweise Probleme auftauchten. Bitte beachten Sie, dass hierfür ein neues Formularpaket im Servicebereich unserer Webseite zum Download bereitsteht.
  • Korrekturen an der Schnittstelle zu H&H proDoppik.
  • Update: Korrektur an der Update-Prozedur für Windows 2000 oder älter. Bitte beachten Sie, dass der erweiterte Support von Microsoft für Windows XP und älter eingestellt wurde. Sie sollten also möglichst bald auf ein aktuelles Windows aktualisieren. Wir können nicht für die Funktion von GEVE 4 auf diesen alten Systemen garantieren.
  • Die Tabellen für die zu übermittelnden Daten der Empfänger sowie das Protokoll wurden in die Datenbank aufgenommen.

Revision 1:

  • Neues Modul: Erweiterte Akten- und Kassenzeichenverwaltung.
  • Erlaubniswesen: Ein Problem bei der Erfassung von Angestellten wurde korrigiert. Hier konnte das Datum für die Nachreichung der Sachkundeprüfung nicht erfasst werden.
  • TopCash-Schnittstelle: Ein Problem beim Aufruf der Buchungsmaske wurde behoben.
  • Sammeldruck: Das Löschen von Fällen aus dem Sammeldruck wurde korrigiert.
  • eAkte: Das Problem "Falscher Tabellenname" beim Einsatz eines Oracle-Servers wurde behoben.

Revision 2:

  • Abfrage/Recherche: Ein Problem bei der Abfrage nach Gewerben, die mit der Veröffentlichung der Daten im internet einverstanden sind wurde korrigiert.
  • Update: Ein Problem beim Update der Tabellenstrukturen wurde behoben.
  • Weitergabe von Gewerbemeldungen:
    • Ein Problem bei der Weitergabe der Art des Betriebes (Feld 18), z.B. an das Eichamt, wurde behoben.
    • Ein Problem bei der Neuanlage von Empfängern wurde behoben.
  • Verbesserungen an der Akten- und Kassenzeichenverwaltung.
  • Gewerbekartei: Erlaubnisse an denen die einer Gewerbemeldung zugehörigen natürlichen Personen beteiligt sind werden ebenfalls angezeigt. Diese Option kann in den "Globalen Einstellungen" im Punkt "Allgemein 1" aktiviert werden.

 Revision 3:

  • Gewerbekartei:
    • Ein Problem bei der Befüllung der Übersicht mit Erlaubnissen wurde korrigiert.
    • Ein Problem bei der Erfassung von Tätigkeiten wurde behoben. Wurde hier eine Kategorie hinterlegt und danach direkt eine neue Tätigkeit erfasst konnte man u.U. den Branchenauswahldialog nicht mehr schließen.
    • In der Suchmaske wurde die neue Option "nur Abmeldungen suchen" hinzugefügt.
    • Ist ein ungültiger Anredeschlüssel hinterlegt (z.B. aus Altfällen) wird beim Bearbeiten versucht diesen zu korrigieren. Sie erhalten einen entsprechenden Hinweis.
  • Wiedervorlage: Der Aufruf von Personen aus der Wiedervorlageliste wurde korrigiert.
  • Postleitzahlenverzeichnis: In seltenen Fällen kam es vor, dass Umlaute in Ortsnamen bei der Auswahl aus dem Postleitzahlenverzeichnis als Fragezeichen dargestellt wurden. Dies wurde korrigiert.
  • PDF-Druck: Beim Erzeugen von PDF-Dateien wurde die Vorbelegung des in den Lokalen Einstellungen hinterlegten Standardpfades korrigiert.
  • GEWAN: Nach dem Ändern des GEWAN-Passwortes wird der Empfänger direkt gespeichert um Problemen vorzubeugen.
  • OSCI-Versand: Die Verwendung von Proxy-Servern wurde verbessert.
  • HKR-Schnittstellen: In der Auswahlliste für die Anschrift wird für die natürlichen Personen zusätzlich die Option angeboten die Betriebsstättenanschrift auszuwählen.
  • H&H-Schnittstelle: Es wurde ein Problem bei der Erstellung der Schnittstellendatei behoben.
  • HKR-Schnittstellen: Es wurde ein Problem bei der Übergabe des Kassenzeichens als Personenkonto im Kostenbescheid behoben.
  • GEVE 4 regional: Beim Öffnen des Druckdialogs in der Gewerbekartei wird nur noch die Aktenausfertigung automatisch vorbelegt, da die Bescheinigung hier im Normalfall nicht relevant ist.

Revision 4:

  • Gewerbekartei: Ein Problem bei der Befüllung der Übersicht mit Erlaubnissen wurde korrigiert.
  • AB-Data-Schnittstelle: Ein Problem mit der Eingabeart wurde behoben.
  • Empfängerverwaltung: Die Hinterlegung der zu übermittelnden Felder nach Satzart wurde verbessert.

Revision 5:

  • Gewerbekartei: 
    • Neue Plausibilität bei Zweigniederlassungen oder Zweigstellen. Hier muss die Anschrift der Hauptniederlassung angegeben werden.
    • Ein Problem beim Bearbeiten der Gesellschafterbeiblätter wurde behoben. Hier konnte u.U. nur der erste Gesellschafter bearbeitet werden.
  • Import von Gewerbemeldungen: Die Kontaktdaten des Absenders werden, sofern in vorhanden, zusätzlich in der Tabelle des Importmoduls angezeigt sowie in die internen Bemerkungen des Gewerbefalls in die Gewerbekartei übernommen.
  • Erlaubnismodule: Ein Problem beim Speichern wurde behoben. Das Problem trat bei manchen Modulen auf, wenn das Gebührenfeld fokussiert war.

Revision 6:

  • Kostenbescheid: Ein Problem beim Versenden des Kostenbescheids als PDF-Datei per E-Mail wurde behoben.
  • Update: Ein Problem beim Einsatz der alten Oracle 9 Version wurde behoben. Hier konnte das Programm beim Update von einer Version älter als 2.1.170 abstürzen.
  • Import von Gewerbemeldungen:
    • Ein Problem beim Bearbeiten von gerade importierten Gewerbefällen wurde behoben.
    • Es wurde ein Problem behoben, welches auftritt, wenn man zweimal direkt hintereinander den Sammelimport nutzt und sich die Fälle in der Gewerbekartei anzeigen lässt.
  • Geburtsland: Ein Problem bei der Eingabe des doppelten Anführungszeichen wurde behoben.
  • GZR: Es wurde ein Problem bei der Protokollierung der GZR-Vorgänge in der Gewerbekartei behoben. Dies trat auf, wenn der hinterlegte Fall zum gleichen Zeitpunkt von einem anderen Benutzer bearbeitet wurde.

Download

Das Update kann auf folgender Seite heruntergeladen werden: GEVE 4.