Rechtssichere Übertragung der elektronischen Gewerbemeldung

Mit unserem OSCI/DVDV Transportmodul können Nachrichten (Gewerbemeldungen) samt Datenanhang nach gesetzlichen Vorgaben (GewAnzV vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie am 25.07.2014 herausgegeben, Inkrafttreten 1.1.2015) übertragen werden. Mit dem neuen Modul kann der OSCI-Transport in GEVE 4 bei allen hinterlegten Empfängern (Bsp. DGUV, IHK, Stat. Landesamt ...) einfach ausgewählt werden. Anschließend können Sie wie gewohnt die Gewerbedaten für den elektronischen Versand erzeugen. Anstelle des Versands über Ihr E-Mail Programm werden nun die Übermittlungsdateien per OSCI versendet.  Mit der integrierten DVDV (Deutsches Verwaltungsdiensteverzeichnis) Schnittstelle können empfangsberechtigte Stellen direkt aus dem Online-Verzeichnis ausgewählt werden. Dies ist vergleichbar mit der Angabe einer E-Mail Adresse. Dieser Transportweg zählt zu der sichersten Variante für den Daten- und Informationsaustausch zwischen Behörden und hat sich beispielsweise im Einwohnermeldewesen und im Bereich Standesamt bereits bewährt.

Vorteile

  • Es werden zeitnah alle empfangsberechtigten Stellen angebunden. Der Postweg entfällt. Dies spart Zeit, Druck- und Portokosten.
  • Mit unserem integrierten Modul ist kein zusätzlicher Installationsaufwand notwendig. Es wird einfach in GEVE 4 freigeschaltet.
  • Nach der aktuellen Gewerbeanzeigeverordnung GewAnzV vom 25.07.2014 erfolgen Datenübermittlungen an Empfangsstellen ausschließlich elektronisch im XML-Format DatML/RAW via OSCI.
  • Dank des DVDV können Versender und Empfänger eindeutig identifiziert werden was, den Datenschutz erhöht.
  • Aufgrund der, in der OSCI-Übertragung enthaltenen, Verschlüsselung sind die Gewerbedaten vor unbefugter Einsicht geschützt.
  • Die OSCI-Übertragung ist somit rechtssicher.

Sprechen Sie mit uns. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot und kümmern uns um die erforderlichen Zertifikate.