Bargeldloses Kassieren als E-Government-Baustein:

 

Verfügbare Zahlarten - von der EC-Karte bis zum Handy:

Girocard - EC-Karte mit Pin-EingabeZahlen mit dem Smartphone

Kontaklos bezahlen: Kreditkarte und Handy

TopCash unterstützt die neuesten bargeldlosen Zahlarten (Auszug):

  • EC-Karte / Girocard
  • europäische Maestro- und VPAY-Karten
  • internationale Kreditkarten (Master, Visa, American Express, JCB u.a.)

  • kontaktloses Kassieren, z.B. mit Girogo und Kreditkarten
  • mobile Payment / Zahlen mit dem Smartphone
  • etc.

 

Das universelle EC-Terminal mit Kassenvollintegration:

TopCash, die universelle Gebührenkassensoftware für Gebühren, Leistungen und Artikel, steht für einfaches bar und bargeldloses Kassieren.
Das integrierte TopCash EC-Modul bildet daher unterschiedliche Varianten der EC-Zahlung mit Chip ab - unter Verwendung der Karte oder auch des Handy/Smartphone.

TopCash unterstützt die universelle Abbildung der neuen Zahlarten durch Einbindung von klassischen Hardwareterminals: kabelgebunden, tragbar, mobil GPRS mit Pin-Eingabe (über Modul ZVT oder OPI).

Die Varianten des EC-Moduls in Verbindung mit Pinpad/EC-Terminal verbinden Flexibilität und Sicherheit:

 

1.) Integration von Hardwareterminals via "OPI"

O.P.I./OPI ist ein internationaler Standard zur Anbindung von Zahlverfahren. Es handelt sich um eine universelle Alternative zum sog. Netzwerk-ZVT-Standard. Mehr zur "Open Payment Initiative" erfahren Sie online.

Das EC-Modul "OPI" ist ausgelegt, von einer beliebigen Anzahl TopCash-Arbeitsplätze eine beliebige Anzahl EC-Terminals via Netzwerk anzusteuern, beispielsweise um mehreren Mitarbeitern ein gemeinsames EC-Terminal zuzuweisen. Es kann aber ebenso eine 1 zu 1-Zuweisung Terminal zu Kasse abbilden.

 

2.) Integration von Hardwareterminals per "ZVT"

EC-Geräte werden via ZVT-Schnittstelle kabelgebunden per Netzwerk angebunden. Das Modul "ZVT" eignet sich besonders, wenn ein Terminal von einem Kassenplatz angesteuert wird.

 

Hardware-Erklärung:

"EC-Terminal" = Gerät zum Lesen von EC- und Kreditkarten mit Chip, mit Pin-Eingabefeld und integriertem Bondrucker (z.B. ICT250, H5000, VX680, IWL250) - geeignet zur Anbindung "ZVT"

"Pinpad" = Gerät ohne Bondrucker - geeignet zur Anbindung "OPI", da EC-Bon-Ausdruck über TopCash-Kasse möglich.

Mobile Hardware-Terminals (WLAN, bluetooth, GPRS-Mobilfunk-gebunden) runden das Portfolio zum bargeldlosen Kassieren ab.

Unsere EC-Terminal-Vorschläge (Beispiele):

Der Klassiker: Verifone H5000 – kabelgebunden, solide (mit und ohne Drucker)

Das Moderne: Verfifone VX820 – kabelgebunden und mobil zugleich

Das Flexible: VX680WLAN – drahtlos, kompakt

Alle Geräte sind vorbereitet für kontaktloses Bezahlen und mobile Payment (Zahlen per Smartphone).
Weitere Terminals von Ingenico, Verifone und CCV auf Anfrage.

 

Die Gebührenkasse TopCash mit ZVT- oder OPI-Schnittstelle bietet Ihnen eine automatisierte, schnelle und sichere Abwicklung der baren und bargeldlosen Zahlungsmittel. Profitieren Sie durch geringe Investitionskosten und optimale Integration mit TopCash und EC-Modul "ZVT" oder "OPI". Optimieren Sie das Kassieren mit Ihrer Gebührenkasse durch standardisierte und individualisierte EC-Zahlverfahren. Nutzen Sie die automatisierten Auswertungen und Abschlüsse von TopCash sowie die HKR-Schnittstellen, die bar und EC-Zahlungen übergeben.

 

Leistungsmerkmale "Chip-/Pin-Verfahren":

  • nutzt den EMV-Chip der Bankkarte
  • Akzeptanz von EC-Karten im Chip-/Pin-Verfahren, online,
  • Zahlungsgarantie nach PIN-Eingabe durch Live-Abfrage, ob die Karte für den Zahlbetrag autorisiert ist,
  • Akzeptanz Girocard, VPAY, Maeastro; VPAY ist eine neue europäische Chip- und PIN-basierte Bankkarte analog Maestro
  • optional der Kreditkarten Eurocard, Visa, Mastercard, Diners, American Express, JCB, online/offline,
  • schnelle Kreditkartenabwicklung
  • Integration in TopCash: Unterstützung von angebundenen PinPads/Terminalgeräten mit ZVT- und OPI-Schnittstelle.
  • Belegdruck durch TopCash oder Terminal-Bondrucker

 

Besondere Leistungsmerkmale von EC-Terminals:

  • kabelgebundene EC-Basisterminals
  • tragbare EC-Geräte (WLAN, bluetooth)
  • mobile GPRS-Terminals (z.B. für den Vollstreckungsaußendienst)
  • Anbindung des Terminal an TopCash per ZVT- und OPI-Schnittstelle

 

Empfohlene Rechenzentren:

  • Die Abwicklung der EC-Verfahren, der Girocard-Zahlungen via Pin und das Kreditkartenrouting erfolgt über die sicheren Rechenzentren von namhaften Dienstleistern und Netzbetreibern. Details auf Anfrage.

 

Empfohlene Peripherie (Beispiele):

  • diverse EC-Terminalgeräte und Pinpads der Hersteller Verifone, Artema, Ingenico u.a. verfügbar: z.B. ST-4000, H-5000, VX820 DUET, ICT250, VX680.

Hardwareanforderungen:

  • Standard-PC
  • Betriebsystem Windows XP/Vista/7/8/10

 

EC-Buchung mit Terminal-Integration in TopCash - Beispiel:

  • Beispiel-Video EC-Integration in TopCash via OPI-Modul.