Es steht ein neues Update zum Download bereit.

 

Einrichtung OSCI-Empfänger

Zur Einrichtung weiterer OSCI-Empfänger nach XGewerbeanzeige folgen Sie bitte unserer Anleitung.

 

Änderungen mit Update 2.1.176:

Hinweis: Die elektronische Akte benötigt ein installiertes .NET Framework 3.5.

Neuerungen:

  • Elektronische Datenweitergabe:
    • Neue Übertragungsmethode SFTP: Gewerbemeldungen können per SFTP-Protokoll übertragen und auch abgerufen und importiert werden. Für ein Angebot wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb unter vertrieb@edv-ermtraud.de oder 02635/9224-0.
    • Die Schlüsselverzeichnisse für Handwerkskarten und Gemeindeschlüssel wurden auf HWK012003 und AGS012017 aktualisiert.
  • Gewerbekartei:
    • Neue Formularpakete: Die Anlage bei Gewerbemeldungen wurde überarbeitet, damit diese auch zu lange Einträge in Feld 28/29 enthält und diese Daten nicht verloren gehen. Außerdem wurde die Anlage der Aufforderung zur Erfüllung der Meldepflicht mit einem Bezug zur ersten Seite versehen. Aktualisierte Formulare finden Sie im Servicebereich. Die Zugangsdaten decken sich mit denen des Updates.

Verbesserungen:

  • Gewerbekartei:
    • Bei Auskünften wurde eine Option zum Ausdruck von abgemeldeten Tätigkeiten hinzugefügt.
    • Die Plausibilitäten beim Speichern unterscheiden nun nach Warnung und Fehler. Warnungen geben helfende Hinweise, die auf ein potentielles Problem hindeuten. Fehler dagegen werden mit Sicherheit die Weitergabe behindern.
    • Das neue Feld "Art der Handwerkskarte" wurde hinzugefügt und kann nun auch weitergegeben und importiert werden.
    • Das Problem "Datensatz außerhalb des Bereichs." beim Speichern von Gewerbemeldungen wurde behoben.
  • Elektronische Datenweitergabe:
    • ZPV Gewerbe RLP: Es wurde ein sporadisches Problem beim Abrufen von nachsignierten Branchenschlüsseln abgefangen.
    • ZPV Gewerbe RLP: Ein Problem beim Abrufen der z.B. von den Kammern erfassten Gewerbemeldungen wurde behoben.
    • ZPV Gewerbe RLP, ego-MV, etc.: Ist das Passwort abgelaufen wird automatisch angeboten das Passwort zu ändern. Ist das Recht zur Bearbeitung von Empfängern nicht vorhanden wird eine kurze Anleitung ausgegeben.
    • OSCI/DVDV: Beim Abruf der DVDV-Daten vor dem Versand wird bei mehreren DVDV-Einträgen der aktuell gültige automatisch ausgewählt.
    • OSCI/DVDV: Die Fehlerbehandlung wurde überarbeitet und gibt nun einen besseren Hinweis zu eventuellen Problemen.
    • OSCI: Neue Option in den Einstellungen zum importieren von per OSCI-Nachricht empfangenen Gewerbemeldungen.
    • OSCI: Ein Problem beim Abruf von neuen Nachrichten wurde behoben. Hier kam es bei besonders vollen Postfächern vor, dass keine neuen Nachrichten abgerufen wurden.
    • DatML/RAW Gewerbe: Die Weitergabe von Hauptniederlassungen wurde verbessert.
    • DatML/RAW Gewerbe: Ein selten auftretendes Problem bei der Ermittlung der BerichtseinheitID bei Verbandsgemeinden wurde behoben.
    • Neue Filteroption für Empfänger: Für die Registergerichte kann pro Empfänger ein Amtsgericht aus einer Liste ausgewählt werden. Dieser Empfänger erhält dann nur Daten, sofern der ausgewählte Name mit dem in Feld 2 erfassten übereinstimmt.
    • Weitergabe bestätigen: Per Option kann pro Empfänger festgelegt werden, dass die Weitergabe von Daten nach dem Zusammenstellen noch einmal manuell bestätigt werden soll.
  • Import von Gewerbemeldungen:
    • Ein Problem bei der Zuordnung von Erlaubnissen und HWK (Feld 28/29) wurde behoben.
    • Ein sporadisches Problem beim Import von Titeln wurde behoben.
    • Beim Sammelimport wurde eine Einschränkung der VFP-Datenbank umgangen. Wollte man hier die übernommenen Gewerbemeldungen in der Gewerbekartei anzeigen lassen kam ein Fehler sobald mehr als ca. 75 Meldungen übernommen wurden.
    • Mehrere uns gemeldete Formatierungsfehler in DatML/RAW-Dateien wurden abgefangen.
  • CORE.Inspector:
    • Im Ausdruck der Prüfliste wird beim Import zusätzlich der Name des Absenders angezeigt (sofern vorhanden).
    • Die Anzeige der Meldeart (An/Um/Ab) wurde verbessert.
  • TopCash-Schnittstelle: Ein potentielles Problem bei der Vergabe der Dateinamen wurde behoben. Dadurch werden in TopCash keine importierten Buchungen mehr automatisch entfernt.
  • Es wurde ein allgemeines Problem behoben, durch welches nach dem Speichern u.U. ein anderer Datensatz aufgerufen wurde.
  • Benutzerverwaltung: Das neue Feld "Vorname" wurde hinzugefügt.
  • Reisegewerbekarte: Im Antrag werden jetzt alle gesetzten Haken gespeichert.
  • Excel-Export: Es kann das aktuelle xlsx-Format ausgewählt werden, vorausgesetzt eine aktuelle Excel-Installation ist vorhanden.
  • Bewacher:
    • Die Suche wurde auf gesetzliche Vertreter und Angestellte erweitert.
    • In der Übersicht wird die Funktion der beteiligten Person angezeigt.
    • Aktualisierung des Umfangs der Bewachung.
    • Ein aktualisiertes Formularpaket steht im Servicebereich bereit.
  • Seitenansicht: Die Seitenansicht greift nun auf die gleichen Einstellungen wie der Druck zurück. Damit kann auch direkt aus der Seitenansicht auf das korrekte Gerät gedruckt werden.
  • Untersagung: Die Anzeige von hinterlegten Untersagungen in anderen Modulen wurde überarbeitet. Hier werden zusätzlich die wichtigsten Daten der hinterlegten Untersagung(en) angezeigt. Beim Auswählen einer Person im Warnungsdialog und bei bereits ausgewählten Personen im Hilfetext der roten Schrift (mit der Maus über die Schrift fahren und kurz warten).
  • Freischaltung von Schnittstellen: Die Schaltfläche zur Freischaltung wird nicht mehr fälschlicherweise deaktiviert.
  • Marktfestsetzung:
    • Dem Antrag wurde ein neuer Ausdruck für Anhörungen hinzugefügt. Diesen finden Sie im Kontextmenü der Drucken-Schaltflächen.
    • Ein aktualisiertes Formularpaket steht im Servicebereich bereit. Hier wurde das Kassenzeichen hinzugefügt.
  • Personenkartei: Die Sortierfunktion der Tabelle wurde korrigiert.
  • Saskia-Schnittstelle:
    • Einnahmeart, Sachkonto und Produkt können pro Modul hinterlegt werden.
    • Die Belegnummer kann mit Platzhaltern dynamisch vergeben werden.
  • Erlaubnisse: Das Datum der Erlaubnis wird automatisch mit dem Tagesdatum vorbelegt.

Revision 1:

  • ZPV Gewerbe RLP: Das Problem "Möglicherweise ist die Anmeldung abgelaufen oder das Token gehört zu einer frühreren Anmeldung" bei der Anmeldung wurde behoben.
  • Untersagung: Es wurde ein Problem behoben, durch welches teils falsche Untersagungshinweise angezeigt wurden.

Download

Das Update kann auf folgender Seite heruntergeladen werden: GEVE 4.