Es steht ein neues Update zum Download bereit.

Änderungen mit Update 2.1.185:

Bitte beachten Sie: GEVE 4 und GEVE 4 regional benötigen ein installiertes .NET 3.5 Framework sowie .NET 4 Framework.

Neuerungen:

  • Weitergabe von Gewerbemeldungen: Zusammengefasste Tätigkeitstexte (XGA 1.3) werden jetzt immer weitergegeben. Die Liefervereinbarung hatte dieses Feld als optional und mit einer missverständlichen Bedingung angegeben, was inzwischen in Kommunikation mit den Dienstleistern der IHK und HWK geklärt wurde.
    Bitte führen Sie die nächsten Übermittlungen per OSCI erst durch nachdem dieses Update eingespielt wurde (gilt nicht für Übermittlungen per Verteildienst, z.B. GEWAN, ZPV Gewerbe RLP, ego-MV, Gewerbe-Web, Gewerbe-Online u.ä.).
  • Bewachung: Vorbereitungen zur Belieferung des Bewacherregisters
    • Neues Feld für die Qualifikation des Antragstellers hinzugefügt. Das korrespondierende Feld für die vorzulegenden Unterlagen wurde beim Antrag entsprechend deaktiviert.
    • Neues Feld für die Ausweisdaten des Antragstellers in der Erlaubnis.
    • Neues Feld für die Rechtsform.
  • Neues Modul "Workflow" zur Verwaltung von Vorgängen im Gewerbemeldeprozess. Hiermit lassen sich Vorgänge wie An-/Um-/Abmeldung, Import von Meldungen, Anfrage fehlender Daten und weiteres erfassen und verwalten. Zusätzlich lassen sich automatisch Wiedervorlagen z.B. bei Fristen anlegen.

Verbesserungen:

  • Weitergabe von Gewerbemeldungen:
    • Ein Problem bei der Weitergabe von Tätigkeiten bei unformatierten Dateien wurde behoben.
    • Die Option "Handynummer bei leerer Telefonnummer verwenden" gilt nun auch für die elektronische Weitergabe.
  • Bewachung:
    • Ein Problem beim Druck von Angestellten/Wächtern wurde behoben.
    • Die Anzeige der Liste der Angestellten wurden optimiert.
  • Prostituiertenschutzgesetz:
    • Ein Problem der Angabe zum Betriebskonzept und dem Auszug aus dem GZR wurde behoben.
    • Ein Problem beim Bearbeiten des Aktenzeichens wurde behoben.
  • Import von Gewerbemeldungen:
    • Ein Problem beim Import von GbR-Namen wurde behoben.
    • Zusammengefasste Tätigkeiten (nach XGA 1.3) werden beim Import als solche mit einem vorhergehenden Text markiert.
    • Übermittelte zusammengefasste Tätigkeitstexte werden nicht mehr übernommen, sofern sie bereits als einzelner Tätigkeitstext übernommen wurden.
    • Es wurde ein Problem bei Ummeldungen behoben, wodurch u.U. die Schwerpunkttätigkeit mit einem falschen Tätigkeitstext überschrieben wurde.
    • In Tätigkeitstexten enthaltene Zeilenumbrüche werden nun übernommen.
  • Elektronische GZR-Anfragen können nun ebenfalls in der internen Bemerkung des Falls protokolliert werden.
  • Kostenbescheid: Die Option zum Drucken des Bezirks wurde auf dieses Modul erweitert.
  • KIRP-Schnittstelle: Ein Problem beim Export des Nach-/Firmennamens wurde behoben.
  • Gewerbekartei:
    • Beim (Excel-)Export werden zu lange Tätigkeitstexte nicht mehr abgeschnitten.
    • Ein sporadisch auftretendes Problem beim Ändern der Notwendigkeit (Erlaubnis, Handwerkskarte, Aufenthaltsgenehmigung) wurde behoben.
    • Der fehlende Meldegrund "Sonstige Gründe für die Ummeldung" wurde im Ummeldedialog nachgetragen.
    • Ein sporadisch auftretendes Problem nach der Plausibilitätsprüfung wurde behoben.
  • Erlaubniswesen: Ein sporadisch auftretendes Problem nach dem Druck wurde behoben.
  • eAkte 2.0: Ein Problem beim Anzeigen der Dokumente nach Fall ("Es wurde kein Dateninhalt gefunden") wurde behoben.
  • OSCI: Ein Problem beim Empfang und Versand wurde behoben.
  • KM-Ewo-Schnittstelle: Mehrere Probleme beim Abgleich der Daten behoben.
  • Replikationstool: Ein Problem beim Datenbankstrukturabgleich mit einem MySQL-Server wurde behoben.

Revision 1:

  • Neues Modul "Bewacherregister". Mit diesem Modul kann ab sofort die CSV-Datei für die Erstbefüllung des Bewacherregister exportiert werden. Weitere Funktionen folgen, sobald diese bekannt werden. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Melden Sie sich am besten direkt bei uns: 02635/9224-0 oder vertrieb@edv-ermtraud.de.
  • Makler: Enthält Anpassungen zur Änderung des §34c GewO die zum 01.08.2018 in Kraft treten. Hier kommt die Tätigkeit des Wohnimmobilienverwalters hinzu. Außerdem müssen u.U. Nachweise über eine Berufshaftpflichtversicherung und Weiterbildungen eingereicht werden. Die angepassten Formularvordrucke finden Sie auf unserer Service-Seite.
  • Gewerbekartei:
    • Eine Fehlermeldung beim Start der Gewerbekartei wurde behoben. Die Meldung trat auf, wenn einem Benutzer das Recht "Ordner öffnen" des Moduls "elektronische Akte" nicht erteilt wurde.
    • Im Feld "Registerort" wird bei der Suche zusätzlich die XJustiz-ID angezeigt. Nach dieser kann hier ebenfalls gesucht werden.
    • Ein Problem beim Feld "Sonstige Gründe" der Ummeldung wurde behoben. Hier konnte es vorkommen, dass die Eingabe verworfen wird, wenn direkt nach der Eingabe eine Schaltfläche (z.B. Speichern) gedrückt wurde.
  • Erlaubniswesen: Aktenzeichen sind wieder bearbeitbar.
  • MESO-Schnittstelle: Es wurde ein Problem abgefangen, das auftritt, wenn der Benutzer nicht über ausreichende Rechte verfügt.
  • Import von Gewerbemeldungen:
    • Ein Problem beim Import von Eintragungsnummern im Ausland bzw. von Stiftungen wurde behoben.
    • Das Trennzeichen "|" bei den zusammengefassten weiteren Tätigkeiten wird nicht mehr in einen Zeilenumbruch umgewandelt. Damit sollte besonders der Ausdruck von solchen Meldungen etwas übersichtlicher werden. Seit XGewerbeanzeige 1.3 werden alle weiteren Tätigkeiten zusätzlich zusammengefasst in einem Feld übermittelt. Diese Vorgehensweise wurde von Empfängern wie der DGUV angeregt. Wir übernehmen dieses Feld als zusätzliche Tätigkeit, damit keine Daten verloren gehen, falls andere Tätigkeitsfelder nicht gefüllt oder wegen Überlänge abgeschnitten werden.
  • Selektion: Die Staatsangehörigkeit "afghanisch" ist wieder wählbar.
  • Gewerbe-Export: Wurde keine Staatsangehörigkeit angegeben wird für dieses Feld wieder ein leerer Eintrag statt "afghanisch" exportiert.
  • ProstSchG-Modul: Fehlende Optionen zum Erstellen von Kostenbescheiden wurden ergänzt.
  • GZR4: Registerort und Behördenkennzeichen können aus der Liste der hinterlegten Registergerichte übernommen werden.

Revision 2:

  • Interne Tests.

Revision 3:

  • Gewerbekartei:
    • Es wurde ein Problem behoben durch welches bestimmte Felder dahinterliegende Rechte nicht oder nur teilweise beachtet haben (z.B. Weitergabe-Schaltfläche, Schaltflächen im Beiblatt).
    • Ein Problem bei der Bearbeitung der Straße der Betriebsstätte wurde behoben. Hier konnte es vorkommen, dass GEVE 4 die Meldung "Bitte einen Eintrag aus der Liste auswählen." bringt, selbst wenn ein korrekter Eintrag vorhanden ist.
  • Import von Gewerbemeldungen: Ein Problem bei weiteren neu ausgeübten Tätigkeiten wurde behoben. Diese wurden u.U. nicht als neu ausgeübt übernommen.
  • Weitergabe von Gewerbemeldungen:
    • Die Erkennung von Rechtsformen der persönlich haftenden Gesellschafter wurde verbessert.
    • GEWAN: Die Weitergabe von Fällen mit sonstigen Rechtsformen (juristische Person) wurden verbessert.
  • Geburtsland: Das Schlüsselverzeichnis der Staatsangehörigkeiten enthält statt der offiziellen Staatsbezeichnungen nun die gebräuchlicheren Suchbegriffe (z.B. statt "Republik Moldau" nun "Moldau"). Zusätzlich gilt im Feld nun eine Volltextsuche.
  • Erlaubniswesen: Das Aktenzeichen kann wieder generell bearbeitet werden und ist nicht mehr an die Einstellungen der Gewerbekartei gekoppelt.
  • Prostituiertenschutzgesetz:
    • Die Staatsangehörigkeit wird nun zusätzlich nach Excel exportiert.
    • Berechnung des Gültigkeitsdatums bei unter 21-Jährigen verbessert.
  • Bewacherregister: Ein sporadisch auftretendes Problem "Ungültiger Arrayzugriff" beim Export für die Erstbefüllung wurde behoben.
  • Wanderlager:
    • Eine leere Plausibilitätsmeldung beim Speichern ohne Angaben zum Antragssteller wurde korrigiert.
    • Ein Problem in Verbindung mit dem (freigeschalteten) Workflow-Modul beim Anlegen oder Bearbeiten von Fällen wurde behoben.
  • TopCash 2-Schnittstelle: Die Interaktion von TopCash 2 und GEVE 4 wurde verbessert.
  • eAkte 2.0: Ein sporadisch auftretendes Problem beim Abspeichern wurde behoben.
  • Workflow-Modul: Probleme bei der DMS-Anbindung und der Freischaltung wurden behoben.

Revision 4:

  • Ein Problem bei der Plausibilitätsprüfung der Gewerbekartei wurde behoben.

Revision 5:

  • Ein Problem bei der Weitergabe per OSCI wurde behoben.

Revision 6:

  • Weitergabe von Gewerbemeldungen: Ein Problem bei der Weitergabe von Feld 10 (Anzahl der Vertreter) bei bestimmten Empfängern wurde behoben.
  • Gewerbeauskunft: Die Option zum Druck des Bezirks (Globale Einstellungen) gilt zusätzlich für den historischen Werdegang.
  • Schnittstelle zu TopCash & TopCash 2: Die Anzeige der Gebühr in der Buchungsmaske wurde korrigiert.
  • Excel-Export: Es wurde ein sporadisch auftretendes Problem abgefangen, wenn die zu schreibende Datei bereits existiert und noch in Excel geöffnet ist.
  • Berichtsdesigner: Ein Problem beim Einfügen von Objekten aus einem anderen Formular wurde behoben. Dies trat auf, wenn das Zielformular kürzer ist als das Quellformular und die Objekte unterhalb des Formulars eingefügt würden.
  • eAkte 2.0: Es wurde ein Problem beim Speichern behoben, welches dann beim Laden die Meldung "Kein Dateiinhalt gefunden" verursachte.

Download

Das Update kann auf folgender Seite heruntergeladen werden: GEVE 4.