Nach der „Sommerpause“ sind weitere Anwender mit GEVE 4 gestartet: Stadt Wahlstedt und Amt Pinnau arbeiten seit September mit GEVE 4 - Gewerberegister und Erlaubniswesen.


Es steht eine neues Update zum Download bereit.


Die Stadt Schwedt hat in Zusammenarbeit mit der EDV Ermtraud GmbH ihren Webauftritt um eine neue, bürgerfreundliche Komponente erweitert: das GEVE4-Branchenbuch.


Die Verbandsgemeinde Vallendar stellt im Gewerbewesen auf die elektronische Aktenführung um. Dazu ist ein Artikel in der Kommune21 Ausgabe Nummer 9/2012 erschienen.


Es steht eine neues Update zum Download bereit.


Elektronische Aktenführung ist nicht nur ein Thema im Umfeld großer Städte. Gerade auch durchschnittliche Verbandsgemeinden erreichen bereits nennenswerte Aktenvolumina, die es gilt, ressourcenschonend zu verwalten.


Die Stadtverwaltung Melle und die Gemeinde Bad Essen haben die GEVE 4-Einführung vollzogen. Gewerberegister-Grundpaket, Erlaubniswesen, und neue eAkte stehen im Fokus.


Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt informiert ihm angeschlossene
Kommunen über aktuelle Änderungen. Voraussichtlich wird der
DatML/RAW-Standard als einzig zulässiges Format festgeschrieben werden. GEVE
4-Anwender sind darauf bereits heute vorbereitet.


Hinter Fachverfahren für das Gewerbewesen steckt mehr als nur ein Gewerberegister. Wachsende Ansprüche insbesondere in den Bereichen Web und Dokumenten-Management erfordern erweiterte Software-Lösungen.


Es steht eine neues Update zum Download bereit.