Es steht ein neues Update zum Download bereit.


Neben Gewerbeanzeigen kommt zum 1.5. die „gegenseitige Unterrichtung“ als neue Art der Übermittlung. Neu ist, dass ein Gewerbeamt an das der vorherigen Betriebsstätte eine rechtssichere elektronische Nachricht versendet bzw. Nachrichten in der Rolle als Amt der neuen Betriebsstätte erhält. Auch die Finanzbehörden senden Benachrichtigungen nach § 14 Abs. 4 GewO bei steuerlicher Abmeldung eines Unternehmens.


Es steht ein neues Update zum Download bereit.


Gewerbemeldungen via Internet OZG-konform und EfA-tauglich: Erweiterte Plausibilitäten, medienbruchfreie Prozesse.


Gewerbeabmeldungen ist die vorherige Gewerbemeldung des Falles bei Übermittlung hinzuzufügen. Zahlreiche historische Gewerbeanmeldungen mussten aufgrund der Schematron-Regeln vor dem Abmeldungsversand angepasst werden, um dem neueren Validierungsstand zu entsprechen. Die relevanten Regeln wurde mit den neuen Handlungsanweisungen zu XGewerbeordnung 1.0 nunmehr geändert mit Wirkung zum 1.2.2023.


Es steht ein neues Update zum Download bereit.


Das OZG kommt. Gewerbemeldungen online laufen. Gewerbetreibende können die Gebühren bequem, sicher, direkt online zahlen. Die EDV Ermtraud GmbH stellt E-Paymentanbindungen an GEVE-Online zur Verfügung.  


Es steht ein neues Update zum Download bereit.


Es steht ein neues Update zum Download bereit. Beachten Sie außerdem unser neues Online-Workshop-Programm. 


Beschlossen am 25.6.2020 durch die Wirtschaftsministerkonferenz, veröffentlicht zum 31.01.2022, tritt XGewerbeordnung zum 1.5.2022 in Kraft. Die Gewerbeanzeigen-Weiterleitung wird zur bidirektionalen Datenübermittlung im Rahmen der Gewerbeordnung .


     
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik