Es steht eine neues Update zum Download bereit.

?nderungen mit Update 2.1.161 R1:

Hinweis: Die elektronische Akte ben?tigt ein installiertes .NET Framework 3.5.

Neuerungen:

  • OSCI-Versand ?berarbeitet:
    • Der Versand kann nach dem Standard zur ?bertragung von elektronischen Gewerbeanzeigen, z.B. an die DGUV, erfolgen.
    • Die Empf?ngerkennungen k?nnen aus dem Deutschen Verwaltungsdiensteverzeichnis (DVDV) abgerufen werden.
  • Ausgedruckte Gewerbemeldungen k?nnen ?ber den Druckdialog als Zweitschrift und Historische Meldung gekennzeichnet werden.
  • Die Plausibilit?ten beim Speichern von Gewerbemeldungen wurden um mehrere Punkte erweitert, die z.B. f?r die elektronische ?bermittlung an verschiedene Landesplattformen notwendig sind.
  • Das Feld 26 (Name des fr?heren bzw. zuk?nftigen Gewerbetreibenden/Firma) kann per F11 oder Rechtsklick mit dem aktuellen Namen vorbelegt werden.
  • Kostenbescheid: Es ist nun m?glich einen Betrag abzuziehen. Der entsprechende Grund ist auch hier freitextlich erfassbar. Die ge?nderten Vordrucke stehen auf unserer? Service-Seite zum?Herunterladen bereit. Die Zugangsdaten entsprechen denen des Updates.
  • Erweiterte Plausibilit?tspr?fung (Datei -> Wartung): Es werden auf einer zus?tzlichen Seite Um-/Abmeldungen ohne vorherige Anmeldung angezeigt. Solche F?lle k?nnen durch ?ltere oder importierte Datenbest?nde vorkommen.
  • Die Gastst?ttenmodule wurden f?r das Gastst?ttengesetz des Landes Sachsen-Anhalt erweitert. Bitte beachten Sie hier die korrekte Hinterlegung des Bundeslandes in den Stammdaten (Datei -> Einstellungen -> Globale Einstellungen).
  • Bayern: Umstellung des GEWAN-Webservices von der Version 2.1 auf die Version 2.3. Die Umstellung wird automatisiert vorgenommen, Sie m?ssen nichts einstellen.
  • Neue Fernwartungssoftware: TeamViewer.

Verbesserungen:

  • Import von Gewerbemeldungen:
    • Die Gemeindekennziffer wird im Textprotokoll erfasst.
    • Das folgende Problem wurde behoben: Bereits heruntergeladene, aber noch nicht importierte, Meldungen konnten nicht importiert werden, wenn keine Meldungen zum Herunterladen vorlagen.
    • Ein sporadisch auftretendes (Anzeige-)Problem beim Import der Betriebsst?ttenanschrift wurde behoben.
  • Weitergabe von Gewerbemeldungen:
    • Der Hinweis auf die Anzahl der zusammengestellten Meldungen kann nun ausgeblendet werden. W?hlen Sie hierzu einfach die Option "Meldung nicht mehr anzeigen" aus.
    • Die Weitergabe von leeren "Vertretungsberechtigte Person"-Bl?cken wurde ausgeschlossen.
  • In der Gewerbekartei wurde ein Problem bei der Suche nach Hausnummern behoben.
  • Die ?bersicht der Gewerbekartei wurde etwas entschlackt und zeigt jetzt nicht mehr alle Oberpunkte ohne Eintr?ge an.
  • Ein Problem beim Worddruck von Ausk?nften wurde behoben. Dieses Problem trat nur in Verbindung von der Wordanbindung und dem Protokollieren/Z?hlen von Ausk?nften auf.
  • Abfrage/Selektion: Ein Problem bei der Selektion nach der Anzahl von Arbeitnehmern wurde behoben.
  • Ein Problem bei der Neuanlage von Benutzern wurde behoben. Benutzer wurden hier u.U. zun?chst als inaktiv angelegt.
  • Sperrzeitverk?rzung: Das Feld f?r regelm??ig/Wochentag wurde auf 100 Zeichen verl?ngert.
  • Spielhallen: Es wurden Probleme abgefangen, die bei der Anzeige der Spielhallen in der Umgebung auftraten, wenn keine aktive Internetverbindung bestand.
  • Der Aufruf des Fallprotokolls beachtet nun das Recht zum Aufruf des Protokollmoduls.
  • Ein Problem bei der Anzeige von Start-Hinweisen wurde behoben.
  • Sie erhalten nun einen Hinweis, wenn ihr PC eine zu hohe Textvergr??erung eingestellt hat. Diese Vergr??erung kann zu dem Problem f?hren, dass manche Men?s nach links und evtl. sogar au?erhalb des Bildschirms aufklappen. Sollte der Hinweis bei Ihnen erscheinen erhalten Sie gleichzeitig eine Anleitung, wie Sie dieses Problem umgehen k?nnen.
  • Update: Das Updateprogramm f?r die Arbeitspl?tze verlangt nur noch nach erh?hten Rechten, wenn der Benutzer keine Schreibrechte im Installationsverzeichnis von GEVE 4 hat.

Revision 1:

  • Behebung eines nicht kritischen Fehlers beim Speichern von Gewerbemeldungen in Verbindung mit dem Oracle-Server.
  • Import von Gewerbemeldungen: Einlesen des Nationalit?tenkennzeichen verbessert.
  • Ein potentieller Fehler "Wert, Typ oder Anzahl der Funktionsargumente ist ung?ltig." beim Start wurde behoben.
  • GEWAN: Weitere Anpassung an den Webservice Version 2.3 beim Lesen der Beanstandungen.

Download

Das Update kann auf folgender Seite heruntergeladen werden: GEVE 4.

     
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik