Es steht ein neues Update zum Download bereit. Beachten Sie außerdem unser neues Online-Workshop-Programm. 

Änderungen mit Update 2.1.198: 

Bitte beachten Sie: GEVE 4 und GEVE 4 regional benötigen das .NET 4 Framework in der Version 4.7.2 oder höher.
Die dateibasierte Datenhaltung auf VFP wurde nur noch bis Ende 2020 unterstützt. Hinweis: Ein Wechsel auf eine SQL-Datenbank (empfohlen: MS SQL) ist zwingend erforderlich, um die volle Funktionalität zu nutzen.

Neuerungen:

  • Weitergabe von Gewerbemeldungen: Ein Problem bei der OSCI-Weitergabe an die IHK wurde behoben. Der Intermediär der IHK unterstützte hier nicht die neueste Version der OSCI-Weitergabe, was zum Abbruch führte.
  • Import von Gewerbemeldungen:
    • GEVE 4-Online: Zwei Probleme bei der Anzeige von abgerufenen Dokumenten aus GEVE 4-Online wurden behoben. Hier konnte man zum einen versuchen nicht vorhandene Dokumente zu öffnen, was zu einem Abbruch führte. Zum anderen konnte man den Dokumentendialog nur öffnen, wenn die entsprechende Spalte relativ weit vorne in der Tabelle angeordnet war.
    • OSCI: Die eigenen Intermediärsdaten werden nur noch einmal täglich über das DVDV aktualisiert.
  • Update: Der Updateprozess wurde leicht umgestellt. GEVE 4 wird damit nach dem Update immer in der Benutzersitzung ausgeführt aus welcher es ursprünglich gestartet wurde, unabhängig von möglichen erhöhten Rechten beim Update selbst.
  • eAkte 2.0: Änderungen an den Metadaten einer Datei werden nun nach dem Speichern direkt in der Ergebnisliste aktualisiert.
  • Beim Einscannen von Dokumenten nach PDF werden die Scans nun in Originalgröße hinterlegt. Vorher wurden diese immer in eine Auflösung von nur 96 DPI umgewandelt, was u.U. zu leicht "verschwommenen" Dokumenten führen konnte.
  • Formularverwaltung: Ein Problem beim Bearbeiten von Formularen wurde behoben.

Revision 1:

  • Gewerbekartei: Der Abgleich des Eintrittsdatum von Inhaber/Gesellschaftern mit dem Datum des Beginns wurde überarbeitet. Hier wurde manchmal ein veraltetes Datum des Beginns zur Prüfung herangezogen.
  • Scannen: Beim Scannen nach PDF oder mehrseitigem Scan wurde ein Problem behoben. Hier kam es nach dem Scanvorgang unter Umständen zum Abbruch.
  • MAPI: Ein seltenes Problem beim Versenden von Fehlerberichten über die E-Mailschnittstelle MAPI wurde behoben.

Download

Das Update kann auf folgender Seite heruntergeladen werden: GEVE 4 - Service.

 

 Workshop, Schulung, Seminare online

Weitere Informationen hier.

Individuelle Unterstützung: Systemberatung, Consulting, Schulungen, Seminare vor Ort und online, Formularanpassungen etc..