-aktualisiert-    Die Bundesländer haben die Frist zur Umstellung der Kassensysteme mit TSE-Modul verlängert. Gleichwohl muss eine Beschaffung kurzfristig beauftragt werden. Bitte beachten Sie unsere per E-Mail versandte Anwenderinformation dazu.

Die Umsetzung erfordert 2 Komponenten: TSE-Hardware sowie die Anbindung des Kassensystems - TopCash.

Aus Ihren Rückfragen Antworten auf häufige Fragen:

 

Muss ich als Stadt, Gemeinde, Touristinformation, Museum, Stadtbetrieb o.ä. sofort meine Kasse umrüsten?

Nein. Der Gesetzgeber definiert u.a. durch die KassenSicherungsverordnung (KassenSichV) den Kassenbetreiber als Verantwortlichen. Bitte beraten Sie sich auch mit Ihren Finanzverantwortlichen und Rechnungsprüfern in Ihrem Hause. Es besteht kein Zwang durch die EDV Ermtraud GmbH. TopCash kann ohne TSE uneingeschränkt genutzt werden - hoch abgesichert, mit lückenlosem digitalem Kassenbuch. Zugleich kommen wir mit unseren E-Mails, Auskünften und Angeboten unserer Informationspflicht als Kassenhersteller nach.  

 

Warum eine Technische Sicherheitseinrichtung?

Die Finanzbehörden haben einen Fokus auf diverse Gewerbebranchen und führen gerade dort, wo die Gefahr von Kassenmanipulationen potentiell hoch ist, Steuerprüfungen durch. Die neue TSE soll Manipulationen verhindern und bei der Prüfung via digitaler Schnittstelle DSFINV-K aufdecken.

 

Programmiert die EDV Ermtraud GmbH eine eigene TSE? 

Nein. Die TSE ist mehr als ein digitales "Kassenbuch". Die vollständige DSFINV-K-sicherere Umsetzung einer selbst entwickelten TSE-Lösung ist kosten- und zeitintensiv. Dazu kommt ein langwieriger Zertifizierungsprozess beim Bundesamt für Informationssicherheit (BSI), der von namhaften Herstellen bereits erfolgreich durchlaufen wurde. U.a. Diebold Nixdorf, EPSON, Swissbit und Bundesdruckerei stellen seit wenigen Tagen zertifizierte Hardware günstig zur Verfügung. Weiterhin stehen Konzepte bereit, diese USB-Sticks im Netzwerk anzusprechen. Cloud-TSE-Lösungen im Internet sind bis hingegen dato nicht durch das BSI zertifiziert. Die EDV Ermtraud GmbH verzichtet -wie auch die Kassenprogrammentwickler für nicht kommunalen Branchen- auf eine TSE-Individualentwicklung mit den verbundenen Risiken gerade auch für die Kassenanwender. 

 

Was stellt die EDV Ermtraud GmbH zur Verfügung?

Die Schnittstelle zwischen TopCash und der TSE. Dazu bieten wir individuelle Konzepte an. Die notwendige Hardware wird von uns auf das perfekte Zusammenspiel getestet und aus einer Hand angeboten.

 

Welche Fristen gelten?

Einführung: bis 31.03.2020 - unter der Voraussetzung einer rechtzeigigen nachgewiesenen Beauftragung. 

Bandenburg, Berlin, Rheinland-Pfalz, Sachsen fordern eine verbindliche TSE-Bestellung bis 31.08.2020.

In Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Thüringen gilt der 30.09.2020 als Stichtag der verbindlichen Bestellung. 

 

Wie ist meine Gemeinde / Stadt / Touristinformation im Speziellen betroffen?

Wie kann die Technische Sicherheitseinrichtung wirtschaftlich gestaltet werden?

Gelten eventuelle Ausnahmen, die eine TSE nicht erforderlich machen?

Wir analysieren Ihre jeweiligen Kassenstrukturen ausführlich im Einzelfall

 

Mehr zur TSE unserer aktualisierten Info-Seite: TopCash 2 - TSE-Modul - Technische Sicherheitseinrichtung (TSE)

Gerne informieren wir ausführlicher: Kontakt